DAILY TREATS
/


BY JESSI

 

PASTA MIT "FRIKADELLEN" UND TOMATENSAUCE

Wie sehr habe ich es als Kind geliebt, wenn Mama uns mit Nudeln mit Tomatensauce und selbstgemachten Frikadellen überrascht hat! Mein Bruder und ich haben uns förmlich um die letzten Frikadellen geprügelt und hätten tagelang nichts anderes essen brauchen. Heute sind die Frikadellen eben aus Linsen gemacht - aber die Kindheitserinnerung und der tolle Geschmack bleibt.


Übersicht:

Portionen: 2

Schwierigkeitsgrad: mittel

Zubereitungszeit: 120 Min.

Zutaten:

Für 10 "Frikadellen":

150g Tellerlinsen

1 Gemüsezwiebel

1 Knoblauchzehe

3 EL Olivenöl

1 EL Flohsamenschalen

1 TL Oregano, getrocknet

1 TL Rosmarin, getrocknet

1 TL Thymian, getrocknet

Salz & Pfeffer

Für die Tomatensauce:

1 EL Chiliöl

1 Schalotte

1 Knoblauchzehe

5 große Tomaten

100ml Wasser

2 EL Tomatenmark

1 EL Balsamico-Essig

1 TL italienische Kräutermischung

180g Dinkelnudeln

Zubereitung:

Koche die Linsen nach Packungsanweisung gar und lass sie anschließend auf Raumtemperatur auskühlen.

Schäle in dieser Zeit die Zwiebel und die Knoblauchzehe für die Frikadellen, schneide sie klein und schwitze sie in einer kleinen Pfanne mit 1 EL Olivenöl für 5 Minuten an. Lass sie ebenfalls auskühlen. Heize den Ofen schon auf 180°C Umluft vor.

Gib nun sämtliche Zutaten für die "Frikadellen" in einen Foodprocessor und püriere sie zu einem festen, formbaren Teig. Forme aus jeweils einem Esslöffel Teig eine runde "Frikadelle", platziere sie auf einem Backblech und backe sie für 40 Minuten.

Wasche in der Zeit deine Tomaten ab und schneide sie in kleine Stücke. Schäle und schneide ebenfalls die Zwiebel und die Knoblauchzehe für die Tomatensauce.

Erhitze das Chiliöl in einem Kochtopf und gib die Tomaten zusammen mit der Zwiebel und der Knoblauchzehe hinzu. Brate alles für 5 Minuten an und lösche anschließend mit dem Wasser ab.

Reduziere die Temperatur auf mittlere Hitze und lass die Tomaten richtig einkochen, bis du sie mit einer Gabel ganz fein zermatschen kannst. Alternativ kannst du die Sauce auch an der Stelle kurz pürieren.

Füge nun die restlichen Zutaten hinzu, verühre alles gut und reduziere die Temperatur noch weiter, um die Sauce nur noch warm zu halten.

Koche nun die Nudeln nach Packungsanweisung gar. Serviere sie anschließend mit der Tomatensauce und den Frikadellen und garniere alles mit etwas frischer Kresse.