DAILY TREATS
/


BY JESSI

 

KÜRBIS-KOKOS-SUPPE

Zu dieser Jahreszeit gehören warme Suppen und Eintöpfe zu meinen Lieblingsgerichten. Sie wärmen wunderbar von innen und lassen sich sehr gut in großen Mengen vorbereiten, sodass man auch an stressigen Arbeitstagen abends noch ein vernünftiges Abendessen zur Hand hat. Diese Kürbis-Kokos-Suppe bringt durch die Kokosmilch zusätzlich noch einen Hauch Exotik mit, sodass man verträumt an wärmere Sommertage denken kann!

Übersicht:

Portionen: 2

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: 25 Min.

Zutaten:

1 mittlerer Hokkaido Kürbis

1 Ingwerstück, 2,5cm

200ml Kokosmilch

½ TL Zimt

¼ TL Muskat

Salz & Pfeffer

1 EL Kübiskernöl

1 Handvoll Kürbiskerne

Zubereitung:

Den Kürbis schälen und entkernen. Wenn du einen Kürbis mit einer schönen Schale gefunden hast, kannst du die Schale auch dran lassen.

Schneide den Kürbis in kleinere Stücke und schäle das Ingwerstück. Gib beides in heißes Wasser und koche es circa 15 Minuten, bis das Gemüse gar ist.

Nun schöpfst du vorsichtig die Kürbisstücke und den Ingwer aus dem Kochwasser ab, gibst sie in einen anderen kleinen Topf und pürierst beides mit einem Pürierstab zu einer cremigen Masse. Füge nun die Kokosmilch und die Gewürze hinzu und vermenge alles zu einer sämigen Suppe. Falls es dir noch nicht flüssig genug ist, gib einfach noch etwas vom Kochwasser hinzu, bis die gewünschte Konsistenz erreicht ist.

Erhitze die Suppe nun erneut und lasse sie kurz aufkochen. Anschließend heiß servieren und mit Kürbiskernöl und Kürbiskernen garnieren.

Tipps & Hinweise:

Die Suppe hält sich ohne Probleme 2-3 Tage im Kühlschrank.