DAILY TREATS
/


BY JESSI

 

GEMÜSECURRY

Wenn es mal wieder etwas mehr Gemüse sein darf oder ihr noch Vorräte habt, die dringend aufgebraucht werden müssen, porbiert es doch mal mit diesem Gemüsecurry. Die Sauce aus Kokosmilch ist schön cremig und dank der Misopaste angenehm würzig. Das Gemüse kann dabei ganz nach Wunsch variieren - ich hatte einfach nur gerade diese Gemüsesorten vorrätig. Wer noch etwas weiter gehen will, kann auch hervorragend Tempeh oder Tofu hinzufügen!


Übersicht:

Portionen: 2

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: 30 Min.

Zutaten:

1 EL Distelöl

1 TL Madrascurry

1 TL Curryblätter

½ TL Koriander, gemahlen

½ TL Ingwer, gemahlen

½ Zucchini

½ Paprika

1 Karotte

1 Dose Kokosmilch

1 EL Kokosmehl

1 TL Misopaste

180g Naturreis

Zubereitung:

Zerstoße die Curryblätter in einem Mörser zu einem feinen Pulver. Erhitze das Distelöl in einer Pfanne und gib die Gewürze hinzu. Lass diese 5 Minuten bei mittlerer Temperatur köcheln.

Putze in der Zeit das Gemüse und schneide es in mundgerechte Stücke. Gib alles in die Pfanne hinzu und rühre es gut unter die Gewürze. Lass das Gemüse knapp 10 Minuten ohne Deckel braten.

Bereite in der Zeit bereits den Reis nach Packungsanweisung vor.

Lösche das Gemüse mit der Kokosmilch ab und rühre die Misopaste und das Kokosmehl so lange unter, bis eine cremige Sauce ohne Klumpen entsteht. Köcheln lassen, bis der Reis gar ist. Mit ein paar Erdnüssen garnieren und sofort warm genießen.