DAILY TREATS
/

BY JESSI

 

SCHOKO-NUSS-KUCHEN

Nachdem es mir dank meiner letzten Müsli-Kreation der aromatische Geschmack von Kurkuma und Ingwer in Kombination mit Schokolade angetan hat, wollte ich das ganze auch nochmal in Kuchenform ausprobieren. Abgerundet durch die Nüsse ergibt sich ein toller Schokokuchen, der bei richtiger Zubereitung von innen auch noch die perfekte Brownie-Konsistenz hat!


Übersicht:

Portionen: 1 Kuchen

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: 20 Minuten

Zutaten:

230g Buchweizenmehl

50g gehackte Walnüsse

50g gehackte Mandeln

1 TL Backpulver

2 EL Backkakaopulver

1 TL Kurkuma, gemahlen

1 TL Ingwer, gemahlen

180g Apfelmus

120ml Agavendicksaft

40g Kokosöl + mehr zum einfetten

50ml Hafermilch

60g dunkle, vegane Schokolade

3 EL gemahlene Haselnüsse

Zubereitung:

Heize den Ofen auf 175°C vor.

Vermenge das Kakaopulver und die Gewürze mit dem Apfelmus, Ahornsirup und Kokosöl. Füge anschließend das Mehl und Backpulver hinzu und hebe die gehackten Nüsse unter. Verdünne den Teig mit der Hafermilch und fülle ihn anschließend in eine eingefettete Backform um. Backe den Kuchen für 20 Minuten und lasse ihn anschließend auf Raumtemperatur abkühlen.

Schmelze die dunkle Schokolade und verteile sie gleichmäßig auf dem ausgekühlten Kuchen. Bestreue die noch flüssige Schokolade mit den gemahlenen Haselnusskernen und lasse alles trocknen, bevor du den Kuchen servierst.