DAILY TREATS
/


BY JESSI

 

ERDNUSS-SCHOKO-COOKIES

Um ehrlich zu sein, war die Enstehung dieser Kekse ein Versehen. Ich habe im Asialaden mal wieder Erdnüsse zu einem Spottpreis ergattert und wollte mein Erdnussmus selber machen - aus Faulheit habe ich sie dieses Mal aber vorher nicht geröstet. Ich weiß nicht, ob es daran lag oder einfach generell an den gekauften Erdnüssen, aber auch nach 10 Minuten auf Höchstleistung schaffte mein Food Processor es nicht, die Erdnüsse zu einem ordentlichen Mus zu verarbeiten. Stattdessen stand ich da nun mit 200g "Erdnussmehl" und wusste nicht weiter. Also habe ich noch etwas Agavendicksaft, Wasser und Schokolade untergehoben und siehe da, es wurden tatsächlich sehr leckere Erdnuss-Schoko-Cookies drauß!


Übersicht:

Portionen: 12 Kekse

Schwierigkeitsgrad: leicht

Zubereitungszeit: 35 Min.

Zutaten:

200g Erdnüsse

50ml Wasser

50ml Agavendicksaft (etwas mehr, falls du es süßer magst)

50g vegane Schokolade

Zubereitung:

Heize den Backofen auf 180°C Umluft vor.

Gib die Erdnüsse in einen Food Processor und mixe sie so lange auf höchster Stufe, bis eine Art Mehl entsteht.

Füge nun das Wasser und den Agavendicksaft hinzu und rühre alles gut durch, bis ein klebriger Teig entsteht. Zerhacke nun die Schokolade und hebe die Splitter unter die Teigmasse. Forme circa 12 runde Kekse aus dem Teig und lege sie auf ein Backblech.

Backe die Kekse für circa 20 Minuten und lass sie vollständig auskühlen, bevor du sie in einer Keksdose aufbewahrst.